Sie sind hier: Startseite Datenbank Benutzerhandbuch Person

Person

Personen in der Kategorie Person treten in der Datenbank als Künstler von antiken Monumenten bzw. im weitesten Sinne als Verantwortliche für antike Monumente auf, d.h. als deren Erbauer oder auch deren Restauratoren. Weiterhin werden Personen als Künstler bzw. Autoren von Renaissance-Dokumenten geführt.

Ruft man das Personenverzeichnis (Person) auf, wird unterhalb der drei Navigationsleisten zu Beginn der Suche der gesamte Datenbestand angezeigt.

Im Namenssuchfeld können Personen nach ihrem Namen gesucht werden.


Die Suche nach [Raphael] führt zu mehreren Treffern, da auch das Umfeld des Künstlers (copist of, attributed to etc.) berücksichtigt wird.

Durch Anklicken des gesuchten Eintrags ("Raphael") öffnet sich der Datensatz im Person Viewer.


Das Titelblatt eines Personeneintrags enthält die CensusID, den Namen (Name), den Alias-Namen, die Lebensdaten (Birthday und Day of death), den Geburtsort (Birthplace) und ein Kommentarfeld (Comment), das Angaben zur beruflichen Tätigkeit der Person enthält.

Darunter werden die Datensätze, mit der die Person verlinkt ist und die jeweils einzeln aufrufbar sind. Es folgen Angaben zum Bearbeiter (ChangeLog). Durch back gelangt man wieder zurück zur Suche.

 

Advanced Search I

 

 Unter dem Namenssuchfeld gibt es einen Bereich mit mehreren browse Entries-Feldern, anhand derer man Personen nach dem Geburtsort oder nach dem Geburts- bzw. Todestag suchen, oder aber die Künstler bzw. Autoren eines antiken Monuments oder eines Renaissance-Dokuments ermitteln kann.

Sucht man beispielsweise den Autor des Codex Coner, so ruft man die Dokument-Nebensuche durch Document: browse Entries auf.

 


 Dort gibt man den Suchbegriff [Codex Coner] in das Namenssuchfeld der Dokument-Nebensuche ein und übernimmt den Codex Coner aus der Ergebnisliste durch Anklicken in die Person Search, wo der Suchbegriff nun im Dokumentfeld erscheint.

 

 

 

 

 Bestätigt man die Suche mit Search, wird der Autor des Codex Coner ermittelt: In diesem Fall sind es mehrere Personen, da nicht alle Folios des Codex derselben Hand zugeschrieben werden.

 

 

 

 

 

Advanced Search II

 Es können auch Autoren von mehreren Dokumenten ermittelt werden, beispielsweise ist die Suche nach allen Autoren/Künstlern von allen Dokumenten, die den Vatikanischen Obelisken zeigen oder erwähnen, möglich.

Hierzu ruft man zunächst aus der Person Search die Dokument-Nebensuche auf. Von dort aus öffnet man durch Monument: browse Entries die Monument-Nebensuche und ermittelt dort durch Eingabe des Suchbegriffs in das Namenssuchfeld den Vatikanischen Obelisken.

Diesen übernimmt man durch direktes Anklicken des Namens aus der Ergebnisliste in die Dokument-Nebensuche.

In der Dokument-Nebensuche werden nun durch Search alle  Dokumente, die den Vatikanischen Obelisken zeigen oder erwähnen, herausgesucht. Die Ergebnisse werden durch die Funktion Select All des Pull Down Menüs markiert und durch Confirm in der oberen Navigationsleiste in die Person Search übernommen.


 Bestätigt man in der Person Search durch Search, werden alle Autoren von Dokumenten ermittelt, die den Vatikanischen Obelisken zeigen oder erwähnen.


Nach diesem Suchverfahren können in der Person Search Personen nach ihrem Geburtsort (Birthplace: browse Entries), nach ihrem Geburts- und Todestag (Birthday: browse Entries und Day of death: browse Entries) und als Künstler/Erbauer von Monumenten (Monument: browse Entries) gesucht werden.

Kontakt / Contact

Sitz / office:
Georgenstr. 47, 10117 Berlin
2. OG / second floor
tel.: ++ 49-30-20 93 66 250
fax: ++ 49-30-20 93 66 251

census@census.de

Anschrift / postal address:
Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für Kunst- und Bildgeschichte / Census
Unter den Linden 6
D - 10099 Berlin

Online-Ausstellung / Online Exhibition

Fruehstueckspause.png