Aktu­elles

The Census joins ARIADNEplus

Over the past year efforts have been underway to inte­grate the Census data according to the CIDOC-CRM frame­work so that its resources can be shared with those of other projects.  Inte­gra­tion with similar art-histo­rical projects is underway through colla­bo­ra­tion with…

mehr lesen

Nach­richten

The Census joins ARIADNEplus

The Census joins ARIADNEplus

Over the past year efforts have been underway to inte­grate the Census data according to the CIDOC-CRM frame­work so that its resources can be shared with those of other projects.  Inte­gra­tion with similar art-histo­rical projects is underway through colla­bo­ra­tion with CORDH, and to link Census data…

mehr lesen
Recy­cling Beauty: Salva­tore Settis and Rem Kool­haas in Milan

Recy­cling Beauty: Salva­tore Settis and Rem Kool­haas in Milan

From 17 November 2022 to 27 February 2023, the Fonda­zione Prada in Milan will be hosting a new exhi­bi­tion on the recep­tion of anti­qui­ties from the Medi­eval to Baroque era. Following up on the successful ‘Serial / Portable Classic’ (2015), Salva­tore Settis and Rem Kool­haas have joined together…

mehr lesen
The Early Modern Inven­tion of the Ancient Andes

The Early Modern Inven­tion of the Ancient Andes

The Institut für Kunst- und Bild­ge­schichte is very pleased to welcome the first Census x Hertziana Fellow, Juan Carlos Mantilla, who has begun a 6‑month rese­arch project titled, ‘The Early Modern Inven­tion of the Ancient Andes’.  During his fellow­ship, Mantilla will parti­ci­pate in both the Census…

mehr lesen
The Census Joins CORDH

The Census Joins CORDH

We are very pleased to announce that the Census project has become a member of the inter­na­tional consor­tium CORDH, Consor­tium for Open Rese­arch Data in the Huma­nities.  This group brings toge­ther rese­arch insti­tu­tions committed to deve­lo­ping shared data models, using in parti­cular in CDOC-CRM, in…

mehr lesen
New Census x Hertziana Fellowship

New Census x Hertziana Fellowship

The program “Art History in a Global Context” at the Biblio­theca Hertziana – Max Planck Insti­tute for Art History and the “Census of Antique Works of Art and Archi­tec­ture Known in the Renais­sance” at the Institut für Kunst– und Bild­ge­schichte, Humboldt–Universität zu Berlin, are pleased to…

mehr lesen
Census Semantic Data Models published

Census Semantic Data Models published

In 2021–2022, George Bruseker and Denitsa Nenova of Takin.solutions have been coor­di­na­ting the Census data with the semantic frame­work used most often for cultural heri­tage data, the CIDOC-CRM. More speci­fi­cally, they have been aligning the Census data with the CIDOC-CRM model­ling stan­dards for…

mehr lesen
RSA Dublin, 4.2022

RSA Dublin, 4.2022

Beim Treffen der Renais­sance Society of America am 2. April 2022 in Dublin, Irland, leiteten Kath­leen Chris­tian und Cammy Brothers gemeinsam eine Doppel­sit­zung zum Thema „The Anti­qua­rian Drawing as a Site of Crea­tive Inven­tion“. Die Veran­stal­tung markiert eine der Initia­tiven des aktuellen…

mehr lesen
NFDI4Culture Forum: Der Census als Linked Open Data

NFDI4Culture Forum: Der Census als Linked Open Data

Am 2. Mai 2022 werden Kath­leen Chris­tian und Franz Engel (HU Berlin) gemeinsam mit Denitsa Nenova (Takin.solutions Athen) die anste­hende Entwick­lung der Census-Daten­bank hin zu Linked Open Data (LOD) vorstellen.   Das Census-Team wurde von der Arbeits­gruppe für Daten­stan­dards und Datenqualität…

mehr lesen
Neue Webadresse für die Census-Datenbank

Neue Webadresse für die Census-Datenbank

Im Rahmen einer größeren tech­ni­schen Aktua­li­sie­rung, die derzeit durch­ge­führt wird, Die Daten­bank des Census wird eine neue URL erhalten. Ab dem 21. April 2022 wird sie unter https://database.census.de verfügbar sein. Für mindes­tens ein Jahr wird eine Umlei­tung einge­richtet, so dass Links zur…

mehr lesen
Ausstel­lung “I Farnese” in Parma

Ausstel­lung “I Farnese” in Parma

Am 18. März wurde die Ausstel­lung I Farnese. Archi­tettura, Arte, Potere in Parma im Comp­lesso monu­men­tale della Pilotta eröffnet. Sie wird bis zum 31. Juli 2022 zu sehen sein. Die von Simone Verde kura­tierte Ausstel­lung wird einen umfas­senden Über­blick über die Samm­lungen der Familie Farnese und…

mehr lesen
Jetzt online: Die Ausstel­lung zum 75. Jubiläum

Jetzt online: Die Ausstel­lung zum 75. Jubiläum

Das 75-jährige Jubi­läum des Census of Antique Works of Art and Archi­tec­ture Known in the Renais­sance findet 2021 statt. Aus diesem Anlass hat eine Gruppe von Student*innen der Humboldt-Univer­sität und des Warburg Insti­tutes die Online-Ausstel­lung „75 Jahre, 1946–2021. Von Kartei­karten zur…

mehr lesen
Pegasus Heft 20.2020 erschienen

Pegasus Heft 20.2020 erschienen

Die jüngste, nunmehr zwan­zigste Nummer des Pegasus entfaltet ein breites Themen­ge­biet der Anti­ken­re­zep­ti­ons­for­schung. Unter anderem werden mit dem Beitrag von Henri De Ried­matten neue Funda­mente für die künf­tige Forschung zur Lukretia-Ikono­gra­phie im 16. Jahr­hun­dert gelegt. Archiv­re­cher­chen Lothar…

mehr lesen
Neue Foto­kam­pagne

Neue Foto­kam­pagne

Die Census-Daten­bank wird seit 2021 im Rahmen einer Foto­kam­pagne, die bis 2022 fort­ge­führt wird, durch tausende neuer Fotos berei­chert. Diese groß­an­ge­legte Kampagne soll die visu­ellen Ressourcen aus Antike und Renais­sance signi­fi­kant verbes­sern. Der Census war in der Lage Bilder zu erwerben und…

mehr lesen
Der Census legt die Grund­lagen für Linked Open Data

Der Census legt die Grund­lagen für Linked Open Data

2021 arbeitet der Census gemeinsam mit der Firma Takin.solutions daran, den Census-Daten­be­stand als Linked Open Data aufzu­be­reiten. Obwohl die derzei­tige Census-Daten­bank als Open-Access-Resource im Internet frei zugäng­lich ist, kann der Daten­be­stand aktuell nicht mit anderen Forschungsprojekten…

mehr lesen
Neue Mittel für die Census-Datenbank

Neue Mittel für die Census-Datenbank

Mit der Beru­fung von Kath­leen Chris­tian als Profes­sorin für Kunst­ge­schichte der Frühen Neuzeit ans Institut für Kunst- und Bild­ge­schichte zum Sommer­se­mester 2020 haben die Humboldt-Univer­sität und die Berlin Univer­sity Alli­ance zusätz­liche Mittel für den Ausbau und die Umge­stal­tung der…

mehr lesen